Wilde Gefühle

Die beliebteste Abenteuersportart am Fluss ist Rafting, ein Freizeitvertreib, der darin besteht, Stromschnellen in einem Schlauchboot für vier oder mehr Personen zu bewältigen. Unter der Anleitung eines kundigen Steuermanns versuchen die Insassen, das Boot mit kräftigen Paddelschlägen in der Strömung auf Kurs zu halten. Diese einzigartige Erfahrung ist vor allem zwischen Mai und Juni, wenn der Wasserstand aufgrund der Schneeschmelze steigt, in jeder Hinsicht ein mitreißendes Erlebnis. Mit einer befahrbaren Strecke von 60 km und dank der großen Anzahl entsprechender Unternehmen, die eine sichere Ausübung dieser Sportart ermöglichen, gilt der Noguera Pallaresa als einer der besten Flüsse Europas für Wildwassersport. Neben Rafting eignet sich der Noguera Pallaresa aber auch für andere Wassersportarten, wie Kanu- und Kajakfahren, Hydrospeed, Canyoning etc.

Wer das Wildwasser des Noguera Pallaresa an Bord eines Schlauchbootes befahren möchte, kann bei dieser Gelegenheit außerdem auch die Wege am Ufer und die umliegende grüne Landschaft sowie Dörfer mit Steinhäusern und Schieferdächern erkunden. In einer Mischung aus Aktivurlaub und Erholung lernen die Besucher so die uralte Kultur in diesem Landstrich der Pyrenäen kennen. In den Dörfern und Museen des Gebiets werden sie feststellen, dass der Noguera Pallaresa bereits in alten Zeiten befahren wurde; allerdings nicht mit Schlauchbooten und nicht zum Vergnügen, sondern auf zusammengebundenen Baumstämmen, als Lebenserwerb. Unter Ausnutzung der Wasserströmung transportierten die Flößer so das Holz aus den Pyrenäen in das Flachland und zur Küste, wobei sie den Gefahren des reißenden Gewässers und der Felsen trotzen mussten. 

Auch heute noch können wir sie bei ihrer harten Arbeit beobachten: Das Flößerfest, das am ersten Sonntag im Juli in der Ortschaft La Pobla de Segur stattfindet und zum immateriellen Kulturerbe erklärt wurde, bietet Gelegenheit zu einer Zeitreise, um den Flößern bei ihrer Fahrt auf dem Noguera Pallaresa in Originalkleidung zuzusehen. Es braucht viel Geschicklichkeit, um mit derart rustikalen Wasserfahrzeugen, ohne Helm und Neoprenanzug, die Stromschnellen zu überwinden.  

Im Juli findet das Internationale Wildwassersportfest am Noguera Pallaresa statt, ein Wettbewerb, an dem neben Hobbysportlern auch die besten Wildwasserprofis aus aller Welt teilnehmen. Zu den beliebtesten Aktivitäten dieses Sportfestes gehören Rafting, die allgemeine Abfahrt, die Kinderabfahrt, die Kanupolo-Spiele und der Kanuslalom.