Naturpark Cap de Creus

Xavi Turra

Der erste Naturpark mit Land- und Meeresflächen in Katalonien schützt die Halbinsel Cap de Creus und das umliegende Meer.

  • Xavi Turra

Das Cap de Creus ist ein faszinierendes Gebiet aus Land und Wasser, das mit seinem einzigartigen geologischen Aufbau, seinen Schichten und Strukturen ein einmaliges Ensemble bildet. Der kräftige Nordwind (Tramuntana) hat hier durch die Erosion des Gesteins merkwürdige Figuren geschaffen und die Landschaft in ganz besonderer Weise geformt.

Durch das Gesetz zum Schutz dieses Bereichs ist der Naturpark Cap de Creus eine der einzigartigsten Landschaften auf der Iberischen Halbinsel. Das geschützte Gebiet umfasst die Gemeinden El Port de la Selva, La Selva de Mar, Llançà, Cadaqués, Palau-saverdera, Pau, Roses und Vilajuïga mit einer Gesamtfläche von 13.886 Hektar, davon 10.813 Hektar Land- und 3.073 Hektar Wasserfläche.