Parc Natural de la Zona volcànica de la Garrotxa

Das Herz des Naturparks im Vulkangebiet der Garrotxa

Parc Natural de la Zona volcànica de la Garrotxa

Diese einzigartige Route führt uns ins Herz des Naturparks, um die Landschaft des Vulkangebiets der Garrotxa zu bestaunen.

  • Parc Natural de la Zona volcànica de la Garrotxa
    Parc Natural de la Zona volcànica de la Garrotxa

Vom Parkplatz von Santa Margarida in Richtung Norden gehend kommt man zum Informationszentrum Can Passavent. Von dort führt der Weg leicht bergab zum Parkplatz Can Serra. Durch eine Unterführung erreicht man den zauberhaften Buchenwald Fageda d’en Jordà, der sich auf dem Lavastrom des Vulkans Croscat befindet.

Danach steigt der Weg zum Sattel von Can Batlle und zur romanischen Kirche Sant Miquel Sacot an. Anschließend geht es abwärts zur Sacot-Hochebene und über den Bassols-Sattel zum Südwesthang des Vulkans Santa Margarida, in dessen Krater sich die romanische Kapelle befindet, die als Namensgeberin diente. Danach führt die Route wieder zum Ausgangspunkt am Parkplatz von Santa Margarida zurück.

Erlebenswert sind auch andere Wege im Naturpark, die über diese Route zugänglich sind, wie Nr. 3 (Olot - Can Xel - Santa Pau), Nr. 5 (Can Xel - Colltort) und das Wanderwegenetz Itinerànnia, das über den Naturpark hinaus zahlreiche interessante Plätze in der gesamten Garrotxa verbindet.

Eckdaten:

  • Art der Tour: Rundwanderung
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Gesamtlänge: 12 km
  • Dauer: halbtags
  • Höhenmeter: 389 m
  • Beste Jahreszeit: Frühling, Sommer oder Winter

Route des Naturparks im Vulkangebiet der Garrotxa, ausgezeichnet mit der Europäischen Charta für nachhaltigen Tourismus in Schutzgebieten.