Wanderwegnetz des Berguedà

Der Landkreis Berguedà lässt sich auf verschiedenste Art erforschen. Die beste Form, seine Landschaften zu durchstreifen, ist jedoch sicher das Wandern. 

  • Font Terreres. PNCM
  • Pont dels Empedrats. Bagà. Rafael López-Monné.

Seine traditionellen Wege laden Wanderfreunde zu einer gemütlichen und stillen Zeitreise ein, und bringen ihnen so dramatische Ereignisse wie z. B. das Exil der Katharer nahe.

Die Saumpfade erinnern auch an den Ritter und Troubadour Guillem de Berguedà, an den unter dem Namen Caracremada bekannten Widerstandskämpfer Ramon Vila, der diese Schleichwege benutzte, oder an die Schnitter, die das Cadí-Massiv am Gosolans-Sattel überquerten. Zu Fuß spüren die Wanderer wieder den Rhythmus der Natur, die hier in den Pyrenäen sehr großzügig ist. Neben dem ausgezeichneten Netz an markierten Wegen stehen den Besuchern im Berguedà auch professionelle Wanderführer zur Verfügung.

Die Wege, die zum Wanderwegnetz des Berguedà gehören, sind durch ein gelbes Rechteck gekennzeichnet. Die Fernwanderwege und Ortswanderwege innerhalb des Wanderwegnetzes sind weiß-rot bzw. weiß-gelb markiert.