Blog

Die katalanischen Pyrenäen bieten atemberaubende Hochgebirgslandschaften und zahlreiche Einrichtungen für einen traumhaften Winterurlaub mit
In der Stadt Figueres ist der berühmte Maler Salvador Dalí geboren und gestorben. Sie ist auch der Ort mehrerer surrealistischen Anekdoten
Wilfried der Haarige, der Abt Oliba, die Äbtin Emma und der Graf Arnau sind einige legendären Persönlichkeiten aus der Landesgeschichte. Sie alle lebten und starben im Mittelalter, einem Zeitraum, der für die Selbstständigkeit der katalanischen Grafschaft
In der Stadt Berga ist die Hölle los. Teufel und Bestien aller Art tanzen rund ums Feuer. Ihre Körper zucken im Rhythmus der dröhnenden Trommel. Die Patum gilt als das spektakulärste Fest in Katalonien. So wurde sie im Jahr 2005 von der UNESCO zum Meisterwerk des immateriellen Erbes der Menschheit erklärt.
Das Vulkangebiet der Garrotxa ist ein einzigartiger, 15.000 Hektar großer Naturraum auf der Iberischen Halbinsel mit 20 Lavaflüssen und mehr
Drei Stunden von einer Hängebrücke aus durch eine Schlucht zu einer einsamen, über einem Abgrund stehenden Kapelle zu wandern, ist an sich ein interessantes Unterfangen. Ein auf 500 Metern Höhe in eine mächtige Felswand gegrabener Weg macht es im vorliegenden Fall sogar zu einem unvergesslichen
Vor undenklichen Zeiten begann man in den kleinen Pyrenäendörfern, die Sommersonnenwende, das Eintreffen des guten Wetters oder auch Erntedank mit Fackelläufen zu feiern. Heute wird dieses nächtliche Ritual auf die gleiche Weise vollzogen. Es ist sowohl für die Teilnehmer als auch für die Zuseher
Im Herzen des besterhaltenen mittelalterlichen Ortes von Katalonien ist ein kleiner Schatz zu besichtigen, der nur in vier weiteren europäischen Städten zu finden ist: Gemeint ist die Mikwe, ein jüdisches Ritualbad, in dem die Seele durch völliges Untertauchen des Körpers gereinigt wurde. Bei einem
Der katalanische Dichter Miquel Martí Pol sagte einmal „das Leben ist ein Kampf gegen die Faulheit“. Die katalanischen Pyrenäen bieten tausend Möglichkeiten, die Faulheit abzuschütteln und einzigartige Erfahrungen in atemberaubender Umgebung zu sammeln. Wer möchte nicht in einem Bergdorf eine
Im Vordergrund: eines der eindrucksvollsten und besterhaltenen romanischen Ensembles in Katalonien. Rundherum: eine wildromantische, intensiv grüne Landschaft mit Felsen und vom Nordwind, der Tramuntana, geformten Bäumen und Büschen. Im Hintergrund: die unendliche Weite des Mittelmeeres. Nur wenige
Das Cap de Creus ist der Ort, an dem die Pyrenäen enden und die Gebirgskette abrupt im tiefen Blau des Mittelmeers versinkt. An dieser einzigartigen Stelle, dem östlichsten Punkt der Iberischen Halbinsel, beginnt eine Reise, die uns von der zerklüfteten Küste in die unberührten Berge führt. Langsam
Am Fuß der Berge finden sich Orte, an denen die Zeit still zu stehen scheint. Plätze, die weder in Reiseführern noch Hotelprospekten erwähnt werden: romanische Kapellen, Wege im Gebirge, einsame Wälder, Gehöfte und kleine Dörfer, in denen überlieferte Feste gefeiert, traditionelle Gerichte gekocht
Seit vor 65 Millionen Jahren die Saurier das Gebiet der heutigen katalanischen Pyrenäen beherrschten, ist viel Wasser die Gebirgsbäche hinuntergeflossen. Die Menschen haben hier seither Dolmen und Menhire, Burgen, Kapellen, Klöster, Mühlen und Häuser errichtet. Die vorliegende Route verbindet
Sieben Naturschutzgebiete, Gebirgszüge mit mächtigen Dreitausendern, Wälder, Seen, Flüsse und sogar Vulkane für einen Traumurlaub. In den Naturparks der katalanischen Pyrenäen erwartet Sie ein Paradies in einem beinahe unberührten Naturzustand. Vom Cap de Creus am Mittelmeer bis zum Nationalpark
Die nächste Reise führt uns von Sant Pere de Rodes nach La Vall de Boí, von einem Ende der katalanischen Pyrenäen bis zum anderen, in eine der fesselndsten Epochen der Landesgeschichte: das Mittelalter. Zwischen Berg und Tal erwarten uns Glockentürme, Wandmalereien, Kreuzgänge, Kirchenportale,
In Llívia, einer katalanischen Enklave in französischem Staatsgebiet, befindet sich eine der ältesten Apotheken Europas, die für geschichtlich Interessierte in ein Museum umgewandelt wurde. Renaissance-Kästchen mit farbigen Malereien und Keramiktöpfe zur Aufbewahrung der Arzneimittel, barocke Regale
Majestätisch, imposant, feierlich, eindrucksvoll. Santa Maria d’Urgell ist das größte romanische Gotteshaus in den katalanischen Pyrenäen und die einzige erhaltene romanische Kathedrale in Katalonien. Auch achthundert Jahre nach ihrem Bau ist die im 12. Jahrhundert errichtete Kirche ein Raum des
Der im Herzen der Pyrenäen liegende Fluss Noguera Pallaresa ist ein Traum für alle, die Action und Unterhaltung suchen. Hier findet jeder eine geeignete Aktivität, die seiner Erfahrung und körperlichen Fitness entspricht. Das Einzige, was Wildwasserfreunde brauchen, ist ein Neoprenanzug, ein Helm
Der Karneval in Solsona ist eines der lustigsten und ausgelassensten Feste in Katalonien. Wer es nicht glaubt, braucht nur die Faschingsnarren zu fragen, die sich bis zum Morgengrauen maskiert auf den Straßen herumtreiben, von einem aufgehängten Esel aus Karton bepissen lassen oder als verrückte