activitats i lleure als pirineus catalans

Feste und Bräuche

Bräuche und Traditionen begleiten die Jahres- zeiten, eine lebendige Kultur voller Legenden, Gastronomie, Tänze, Lieder und Volksfeste. Festakte, Zusammenkünfte und Pilgerfahrten zu den Sonnenwenden und Tag-und-Nacht- Gleichen, religiös geprägt oder nach uralten, heidnischen Traditionen, haben die Eigenart der Pyrenäendörfer geprägt und ihren so eigenen Charakter geschaffen.

Sardanas, Sommernachtsfeste, Riesen, Teu- felszünfte mit Feuerspielen, Kinderschauspiele und gemeinsame Essen sind stets ein Anlass für große Feste und Familienfeiern.

Von Funken und Rauch der Patum von Berga – dem jahrhundertealten Fronleichnamsfest (von der UNESCO zum Meisterwerk des materiellen und immateriellen Kulturerbes erklärt) über die Johannisnacht mit der Verbrennung von Eth Haro in Les und Arties, die Fallas in Alta Ribagorça, den lärmenden Aufzug beim Karneval von Solsona, die Abfahrt der Flößer auf dem Noguera Pallaresa, die Leistungsschau der katalanischen Schäferhunde in Llavorsí, Ribes de Freser und Castellar de n’Hug, die Feiern des Tura in Olot bis zur Bauernhochzeit in Ripoll sind nur einige Beispiele.

Die Pyrenäen, im Alltag schlicht und arbeitsam, begehen feierliche Anlässe stets mit Begeisterung und Gastfreundschaft. Eine Region voller Traditionen und Inbegriff des wahren Lebens auf dem Land.